Zum Inhalt springen
Impfbanane auf Diakonie Haus gesprüht
Der Streetartkünstler Thomas Baumgärtel beim sprühen der "Impfbanane".

Impfbanane auf Diakonie Haus gesprüht

Lesedauer: ca. 1 Min. | Text: RDN Verlag

Symbol für Hoffnung auf Rückkehr zur Normalität am Diakonie Haus Abendsonne in Recklinghausen.

Was ist eine Impfbanane? Wenn sie es nicht wissen, schauen sie mal im Diakonie Haus Abendsonne in Recklinghausen vorbei. Dort leuchtet sie hoffnungsvoll auf der Fassade. Der Streetartkünstler Thomas Baumgärtel kam extra aus Köln angereist, um die Impfbanane an das Haus Abendsonne zu bringen. „Für mich ist sie das Symbol für die Hoffnung auf Rückkehr zur Normalität“, sagt er beim Sprayen. „Schaut mal, wie die geimpfte Banane wieder ihr gesundes gelb bekommt.“

Jörg Klomann, Leiter Gesundheit & Pflege bei der Diakonie, unterstützt die Botschaft mit Nachdruck: „Über Monate haben die Bewohnerinnen und Bewohner und Mitarbeitenden in den Pflegeeinrichtungen mit großen Einschränkungen leben müssen. Jetzt machen die durchgeführten Impfungen Hoffnung, dass bald wieder ein Stück angstfreies Miteinander möglich wird.“ Genau das will Thomas Baumgärtel mit seiner Kunstaktion ausdrücken. Und er will Einrichtungen auszeichnen, die mit viel Engagement für eine hohe Impfquote sorgen. „Es ist die KUNST zu impfen! Den Menschen in den Krankenhäusern, Altenheimen und anderen sozialen Einrichtungen gehört unsere Anerkennung.“

Stolz auf die Banane

„Wir sind richtig stolz auf die Impfbanane“, so Jörg Klomann. „Und als Diakonie sind wir froh, dass wir in den vergangenen Wochen rund 3500 Menschen in den Recklinghäuser Werkstätten, Altenheimen, Wohneinrichtungen sowie der Jugendhilfe impfen konnten.“

Unterstützt wird die Aktion Impfbanane durch die Ruhrgebietskonferenz Pflege, dem Zusammenschluss vieler Träger von Altenhilfeeinrichtungen in der Region. Auch die Diakonie im Kirchenkreis Recklinghausen ist dabei. Jörg Klomann: „Eine wichtige Botschaft ist auch: Menschen können angstfrei in unsere Häuser einziehen. Hier werden sie sicher und gut versorgt. Auch mit sozialen Kontakten.“

Info Diakonisches Werk im Kirchenkreis Recklinghausen
Diakonie im Kirchenkreis Recklinghausen

Herr Michael Wiese, Öffentlichkeitsarbeit
Elper Weg 89
45657 Recklinghausen

02361 9301116
www.diakonie-kreis-re.de

Artikel teilen:

Mehr aus Ihrem Vest: