Zum Inhalt springen

Kultur

Jazz im Festspielhaus - Caspar van Meel Quartett: Time Remembered

  • Wann? Mittwoch | 19.03.2025
  • Beginn?19:00 Uhr
  • Wo? Ruhrfestspielhaus, Hinterbühne
    Otto-Burrmeister-Allee 1
    45657 | Recklinghausen

Beschreibung

Der Bassist und Bandleader Caspar van Meel präsentiert 
seine persönliche Interpretation der Musik des impressionistischen
Komponisten Erik Satie. Er bringt für das Projekt eine hervorragende,
internationale Combo zusammen, das van Meels raffinierte, originelle
Arrangements mit Energie und intuitiven Zusammenspiel interpretiert. 

Van Meel konzentriert sich auf die Gnossiennes - eine 
Reihe von Werken für Klavier, von Satie Ende des 19. Jahrhunderts
geschrieben. Obwohl viele Jazzmusiker von  impressionistischen
Komponisten wie Satie beeinflusst wurden, werden die Skalen, die
Satie verwendet hat, immer noch nicht häufig eingesetzt. Van Meel
macht Saties harmonische Innovationen deutlich und führt sie in einen 
improvisierten musikalischen Kontext ein.

Der Titel dieses Projekts, „Time Remembered“, wurde von der berühmten
Komposition des Jazzpianisten Bill Evans abgeleitet. Van Meel hat sich
bewusst dafür entschieden, seine Version dieses Stücks der Musik von Satie 
gegenüberzustellen. Sie ist ein gutes Beispiel dafür, wie impressionistische
Komponisten wie Satie Jazzmusiker beeinflusst haben.

Als Satie seine berühmten Klavierwerke schrieb, befand sich Europa in
einer turbulenten Periode. Das Gefühl des gewaltigen politischen,
technologischen und sozialen Wandels muss der Stimmung der Zeit,
in der wir heute leben, ziemlich ähnlich gewesen sein. Die Gnossienne 
scheinen diesen Zeitgeist widerzuspiegeln. 

Caspar van Meel – Kontrabass
Ryan Carniaux – Trompete
Franz von Chossy – Klavier
Niklas Walter – Schlagzeug

Foto: Nadine Targiel

Voransicht
Termin speichern Termin im Google Kalender speichern
Artikel teilen:

Mehr Termine im Vest